Pressnitztalbahn 

Die 750mm Schmalspurbahn von Wolkenstein nach Jöhstadt

Museumsbahn  auf dem Streckenabschnitt Steinbach - Jöhstadt

Am 1. Juni 1892 wurde die Strecke bis Jöhstadt eingeweiht. Am 15. Mai 1893 wurde die Streckenverlängerung bis zur Ladestelle in Jöhstadt an der Lanbdesgrenze in Betreieb genommen.

Eine besonderheit der Bahnstrecke im Erzgebirge waren die ersten 1,9km Strecke. Diese teilte sich die Schmalspurbahn nach Jöhstadt mit der Normalspur Bahnstrecke von Flöha über Wolkenstein nach Annaberg Buchholz. In diesem Streckenabschnitt lag ein Dreischienengleis.
Die Strecke Wolkenstein - Jöhstadt

km Betreibstelle
0,0 Wolkenstein
1,9 Abzw Wolkenstein Stw 1
3,83 Streckewalde
6,04 Großrückers- walde
9,42 Nieder- schmiedeberg
13,55 Ober- schmiedeberg
14,57 Oberschaar
14,75 (Gleisende) Beginn Museumsbahn
14,95 Steinbach (bei Jöhstadt)
15,50 Wildbach (seit 2000)
16,56 Stolln (seit 1998)
18,35 Forellenhof seit 1996)
18,92 Schmalzgrube
42,33 Loreleifelsen (seit 1994)
18,92 Schlössel
22,40 Ausstellungs- und Fahrzeughalle (seit 2014)
22,95 Jöhstadt
23,250 Gleisende
24,328 Jöhstadt Ldst.
Anfang des Jahres 1982 wurde der Güterverkehr zwischen Steinbach und Jöhstadt eingestellt. Am 14.01.1984 wurde dann auch der Reisezugverkehr zwischen Niederschmiedeberg und Jöhstadt eingestellt. Die Einstellung des Personenverkehrs auf der Reststrecke erfolgte dann im September 1986. Bis zum 20. November 1986 wurde noch der Güterverkehr bis Niederschmiedeberg für das Kühlschrankwerk aufrecht erhalten. Zum 31. Dezember 1986 wurde dann die Gesammtstrecke Stillgelegt. Bis Sommer 1989 erfolgte die Demontage der Bahnstrecke.
Doch bereits ab Sommer 1990 wurde durch die Intreresengemeinschaft Pressnitztalbahn e.V. mit dem Teilweisen Wiederaufbau als Museumsbahn begonnen. In den Jahren von 1991 bis 2000 wurde die Strecke von Jöhstadt bis Steinbach wiederhergestellt.

ein Blick in die Zukunft

In den nächsten Jahren soll der Bahnhof Jöhstadt sein altes aussehen wieder erhalten und die Strecke wird bis Oberschmiedeberg verlängert, erste Arbeiten laufen bereits.
Bildergalerie Pressnitztalbahn